OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Gelungenes Abschlusskonzert des Sommerlehrgangs in Untermarchtal.

Untermarchtal. Gelungenes Abschlusskonzert des Sommerlehrgangs in Untermarchtal.

Von Ann Katrin Maikler

Vergangene Woche fand im Bildungshaus des Klosters Untermarchtal der jährliche D2-/ D3-Sommerlehrgang des Kreisverbandes Ulm/ Alb-Donau statt. Fünf Tage lang haben 104 Jungmusiker ihr musikalisches Können vertieft. Die Teilnehmer des Lehrgangs bekamen mehrmals täglich Unterricht in Musiktheorie und im praktischen Musizieren auf ihrem Instrument. Am Ende des Lehrgangs legte jeder Teilnehmer eine schriftliche Prüfung sowie eine praktische Prüfung ab. Am Freitagabend fand in der Scheune des Klosters Untermarchtal das Abschlusskonzert des D2-/ D3-Lehrgangs statt. Während der Lehrgangswoche haben die Jungmusiker in zwei Orchestern ein Konzertprogramm einstudiert.

Unter der Leitung von Franco Hänle spielt das erste Orchester das Stück „Border Zone“ von Jacob de Han. Als zweites dirigiert Reiner Mäder das Stück „Eloise“ mit seinem Orchester. Im Rahmen des Konzertes erhalten die Lehrgangsteilnehmer die Auszeichnung für ihre Leistungen. Kathrin Beck lobt die Teilnehmer des Lehrgangs für ihren guten Zusammenhalt, das gute Verhalten und die erfolgreichen Prüfungsergebnisse. Der Lehrgang hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und sicher die ein oder andere Freundschaft neu entstehen lassen, so Kathrin Beck. Die Bläserjugend Ulm/ Alb-Donau freut sich schon auf das nächste Jahr, wenn im Bildungshaus in Untermarchtal wieder Jungmusiker aus dem ganzen Kreisverband anreisen, um gemeinsam Musik zu machen.