OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Beste Noten für begeisterte Jungmusiker

Langenau. Beste Noten für begeisterte Jungmusiker

Von Ann-Katrin Maikler

Vergangenes Wochenende fand das jährliche Jugendwertungsspiel in Langenau statt. An zwei Tagen zeigten insgesamt über 400 Jungmusiker aus dem ganzen Kreisverband in neun Solovorträgen und elf Orchesterauftritten ihr Können. Dabei war das Spektrum der Auftritte sehr groß – von einem Percussion-Ensemble bis hin zu einer über sechzigköpfigen Jugendkapelle.

Seit Wochen übten die Jungmusiker für diesen einen Auftritt auf dem Jugendwertungsspiel. Egal ob in Solovorträgen oder als Mitglied in einer Jugendkapelle, die Jugendlichen waren bis aufs Letzte konzentriert und gaben alles. Wenn man sich die Noten der Vorträge anschaut, so weiß man, dass sich das lange Üben gelohnt hat. Die dreiköpfige Jury bewertete die Vorträge mit sehr guten Noten. Insgesamt wurde zehn Mal die Bestnote „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ und zehn Mal die Note „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ verliehen. Die höchste Punktzahl bei einem Solovortrag erhielt Christoph Böllinger vom Musikverein Öpfingen für sein Spiel am Euphonium mit 95,8 Punkten von möglichen 100. Die beste Jugendkapelle kommt dieses Jahr vom Musikverein Emerkingen unter der Leitung von Gerhard Schlecker. Sie erhielt für ihren Vortrag 95,3 von 100 Punkten.

Die Bestnote „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ erhielten folgende Vorträge:
Veronica Schick (MV Kirchbierlingen), Hanna Sühring (MV Langenau), Christoph Böllinger (MV Öpfingen), Rebecca Scott (MV Asch), das Percussion-Quartett des MV Kirchbierlingen, das Klarinetten-Trio der Vereine Altheim/Aßmannshart/Munderkingen, das Jugendorchester MV Emerkingen, die Nachwuchsgruppe MV Langenau, das Jugendorchester Stadtkapelle Munderkingen, das Jugendorchester MV Langenau.

Die Jury ist beeindruckt von den guten Ergebnissen und auch Kreisverbandsjugendleiterin Kathrin Beck spricht große Anerkennung für die Jugendlichen aus. Sie selbst weiß, wie viel Arbeit in der Vorbereitung für solch einen Auftritt liegt und freut sich umso mehr, dass die Ergebnisse so gut waren.