SI7A5342


156 Jungmusiker musizieren in Untermarchtal

Untermarchtal. 156 Jungmusiker musizieren in Untermarchtal

Von Ann-Katrin Maikler

Herumstehende Koffer, frohes Gelächter und aufgeregte Gesichter. Dieses Bild ergab sich am Montagmorgen im Kloster Untermachtal beim Start des diesjährigen D2/ D3-Sommerlehrgangs der Bläserjugend Ulm/Alb-Donau. 156 Jungmusiker treffen sich von Montag bis Freitag im Kloster der Vinzentinerinnen, um das Leistungsabzeichen in silber oder gold zu machen. Die 16 Praxisdozenten und 3 Theoriedozenten geben den Jugendlichen den letzten Feinschliff für die Prüfungen am Wochenende. Die Vorbereitung für den Lehrgang ist schon seit langem im Gange. In den Vereinen und im Instrumentenunterricht üben die Jungmusiker schon seit Wochen die Stücke für die praktische Spielprüfung und die Musiktheorie und Gehörbildung für die theoretische Prüfung. Die Lehrgangswoche dient nochmals zur Vertiefung des Wissens, sodass am Ende alle mit einem guten Gefühl in die Prüfung gehen können. Die schriftliche Prüfung findet am Donnerstagabend statt, die praktische am Freitag.

Neben den Vorbereitungen für die Prüfungen steht auch noch die Teilnahme an den Orchesterproben auf dem Plan. In zwei Lehrgangsorchestern proben die Jungmusiker ein Stück ein, das sie dann am Abschlusskonzert vortragen werden. Durch die Orchesterproben lernen sich die Jugendlichen noch schneller kennen und es entsteht ein gutes Gemeinschaftsgefühl.

Den Auftakt in die Lehrgangswoche gibt die Kreisverbandsjugendleiterin Kathrin Beck, die gleichzeitig auch die Lehrgangsleitung übernimmt. Herzlich begrüßt sie die 156 Lehrgangsteilnehmer im großen Saal im Kloster und freut sich, dass alle so fröhlich und munter erschienen sind. Danach begrüßt auch der Ehrenvorsitzende des Kreisverbandes Karl Glöckler die Jugendlichen und betont, wie schön es ist, junge Musiker voller Vorfreude auf die Woche zu sehen und dass es wichtig ist, die Freude nie zu verlieren. Eine herzliche Begrüßung aller Lehrgangsteilnehmer, Dozenten und den Organisatoren gab es auch von den barmherzigen Schwestern des hl. Vinzenz von Paul. Die Schwestern freuen sich sehr, jedes Jahr den D2/ D3-Lehrgang austragen zu dürfen und versprechen, auch dieses Jahr wieder zum Abschlusskonzert zu kommen.
Das Abschlusskonzert findet dieses Jahr am Freitagabend um 19:30 Uhr im Klosterhof in Untermarchtal statt. Die Lehrgangsdauer beträgt dieses Jahr zum ersten Mal nur noch fünf Tage und nicht wie in den Jahren zuvor sechs. Der Lehrgang endet demnach bereits am Freitagabend mit dem Abschlusskonzert, in dessen Rahmen die Lehrgangsteilnehmer auch ihre Ergebnisse überreicht