headerbild


Musikalische Grüße der Ehgnerländer aus Füssen

Ehingen/ Füssen. Musikalische Grüße der Ehgnerländer aus Füssen

Von David Baur

Eine 3tägige Hütte in Füssen war wiedereinmal ein Höhepunkt im Ehgnerländer-Kalender. Mit dem Auftritt auf dem Schrannenplatz in Füssen konnten bei strahligem Sommerwetter Zuhörer aus Italien und anderen Ländern, böhmisch-mährische Musik geboten werden. Der Moderator, Michael Köhler, führte gekonnt in englischer Sprache durchs Programm, bevor die Ehgnerländer anschließend zum Ritteressen in der Krone in Füssen einkehrten.

Drumherum probten diese fleißig im Garten der „Roten Villa“ direkt in Füssen und brachten vorbeilaufende Passanten zum Stehen! Doch es war ganz geheim: Sie probten unter anderem ein Stück für die Ehgnerländer Sommernacht – das erste eigens Komponierte! Silvan Betz, Tenorhornist der Ehgnerländer, unter anderem bekannt durch sein rasantes Solostück „Kozlova“, beschert die Ehgnerländer mit diesem Stück. Ganz nach seinem Stil perfektionierten die einzelnen Musiker dieses und freuen sich schon heute auf die Ur-Aufführung mit Ihnen bei der Ehgnerländer Sommernacht am Samstag, 18. Juli am Franziskanerkloster.

Genauso wurden auch Feinheiten an anderen Stücken geprobt, die bei unseren nächsten Auftritten z.B. in Rottenacker, Obersulmetingen oder Dellmensingen zu hören sein werden.