headerbild


Atemberaubende Musik in der Lindenhalle

Ehingen. Gestern Abend fand das Jahreskonzert des KVJBO in der Ehinger Lindenhalle statt. Wir waren schon bei den Proben dabei und haben Euch ein paar Bilder mitgebracht.

Von Nina Möllerring

Banner-Don-Petrone

„Es war atemberaubend“, so das Fazit von Karl Glöckler, Ehrenvorsitzender des Blasmusik-Kreisverbandes Ulm/ Alb-Donau. Für ihn war das Konzert des Kreisverbandsjugendblasorchesters ein absolutes Highlight des Jahres. Und auch in den Gesichtern der vielen jungen Musikerinnen und Musiker auf der Bühne sah man vor allem eins: Stolz auf die vollbrachte Leistung und Freude über die viele positive Resonanz aus dem voll besetzten Saal.

Der Applaus war aber auch kein Wunder! Denn das ausgefeilte Programm hatte es dieses mal wahrlich in sich. Zum Auftakt spielte das Orchester „Procession of the Nobles“ von Nikolai Rimsky-Korsakoff. Danach folgten Stücke, wie z.B. „English Folk Song Suite“ von Ralph Vaughan-Williams, „Almansa“ von Ferrer Ferran und „El Camino Real“ von Alfred Reed. Dirigent Franco Hänle führte seine Team souverän durch den Abend.

Als Dank für 10 Jahre engagierte Mitarbeit im KVJBO übergab David Baur am Ende des Abends den Musikern Alexandra Matheußer und Andreas Braig ein Urkunde. Doch auch die Musiker wollten sich bedanken – bei Karl Glöcker, dem Mann der das Orchester mit aufgebaut hat. Sie luden ihn ein, den Kreismarsch zu dirigieren.

Invalid Displayed Gallery