DSC_0138


Ehingerin begeistert bei Jugendwertungsspiel

Beiningen. Das jährliche Jugendwertungsspiel der Bläserjugend Ulm/Alb-Donau fand 2015 am 21./22. März in der Halle am Schinderwasen in Pappelau/Beiningen statt.

Von Ann-Katrin Meikler

686 jugendliche Musikerinnen und Musiker stellten sich an diesem Wochenende mit ihren Vorträgen einer dreiköpfigen Jury. Diese vergab in 10 verschiedenen Bewertungsgruppen je max. 10 Punkte.

Insgesamt gab es am Wertungsspiel 16 Solo-Vorträge bzw. Vorträge in kleinen Gruppen und 15 Jugendkapellen und Jugendvororchester nahmen teil.

Beim Abschlusskonzert am Sonntag Nachmittag um 16 Uhr war die Mehrzweckhalle in Pappelau/Beiningen wieder voll gefüllt. Die vielen Zuhörer spiegeln die große Wertschätzung der Musik und der Jugendarbeit im Kreisverband wider.

Der beste Solo-Vortrag war das Querflöten-Solo von Verena Kuhn in der Altersstufe III, die Mitglied beim MV Stadtkapelle Ehingen ist. Die Juroren bewerteten ihren Vortrag mit 98,8 von möglichen 100 Punkten.

Die beste Orchesterbewertung bekam die Jugendkapelle der Stadtkapelle Munderkingen unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Charly Petermann. Die 38 Jungmusiker bekamen für ihren Vortrag 95,3 Punkte.

Die Juroren waren begeistert von der guten Qualität der Vorträge und lobten die gute Jungausbildung im Kreisverband. Auch die gute Organisation und die Zusammenarbeit mit dem Musikverein Hochsträß wurde fest gelobt.

Die Bläserjugend Ulm/Alb-Donau möchte sich nochmals für die gute Zusammenarbeit bei der Organisation und der Durchführung des Jugendwertungsspiels 2015 beim MV Hochsträß herzlich bedanken.